Zubereitung: Frenchpress

Intensiver Körper & perfekt für unterwegs.

Zubereitung mit der Stempelkanne

Die Frenchpress - auch "Stempelkanne" genannt - ist eine äußerst beliebte und einfache Methode, mit der man ohne viel Aufwand leckeren Filterkaffee brühen kann. Im Gegensatz zum Handfilter ist hierbei durchgehender Kontakt zwischen Kaffeemehl und Wasser und die Kaffeeöle werden nicht herausgefiltert. Dadurch entsteht ein vollmundiges, kräftiges Getränk mit viel Körper.

Wir zeigen dir in fünf Schritten, wie du richtig leckeren Filterkaffee mit der Frenchpress brühst.

Equipment

Was du benötigst

Frenchpress - Filterkaffeemühle - Feinwaage - Timer - Löffel - Gefiltertes Wasser - Wasserkocher - Filterkaffeebohnen

GUT ZU WISSEN.
Allgemeines

Wer bei der Verwendung jeglicher Brühmethoden besonders viel Geschmack in der Tasse haben möchte, wird erstaunt sein, was für einen Unterschied die Verwendung von guten Mühlen, Feinwaagen und Timern bewirkt. Wir empfehlen Kaffee nach Möglichkeit immer frisch zu mahlen, da dies ein wesentlich intensiveres Ergebnis bewirkt und man darüber hinaus die Möglichkeit hat, mit dem Mahlgrad die Intensität steuern zu können.

Das Brühverhältnis sollte 6g Kaffee pro 100g Wasser entsprechen (Verhältnis 1 zu 16,6), woraus unser gängigstes Rezept mit 30g auf 500g Wasser resultiert.

Los geht's!

Schritt 1
WASSER KOCHEN, WIEGEN, MAHLEN.

Bringe das Wasser zum Kochen (auf 100° C), wiege 30g Filterkaffeebohnen ab und mahle es grob, sodass die Partikelgröße vergleichbar mit Meersalz ist.

Schritt 2
AUFGIESSEN, WARTEN, RÜHREN.

Platziere die Frenchpress auf der Waage und gib 500g heißes Wasser hinzu.

Nach vier Minuten kann die Kruste umgerührt werden, sodass der Großteil der Partikel absinkt.

Schritt 3
ABSCHÖPFEN & WARTEN.

Die an der Oberfläche verbleibende Kruste und den Schaum kannst du im Anschluss vorsichtig abschöpfen und den Kaffee dann weitere sieben Minuten ziehen lassen.

Schritt 4
SIEB ANSETZEN & ABGIESSEN.

Abschließend einfach den Sieb ansetzen (nicht durchdrücken!) und den Kaffee langsam abgießen.

Schritt 5
ANALYSE.

Schmeckt der Kaffee etwas bitter, solltest du beim nächsten Versuch etwas gröber mahlen, um die Extraktion zu verringern. Schmeckt er zu leicht und/oder säuerlich? Feiner mahlen!

Viel Spaß beim Experimentieren!

Du bist noch auf der Suche nach leckeren Filterkaffeesorten? Hier gibt es Probierpakete und Single Origin Kaffees aus Afrika, Süd- und Mittelamerika.