Nachhaltigkeit im Kaffeehandel

biologischer Anbau. direkter Handel. faire Bezahlung

Es ist kein Geheimnis, dass der industrielle Rohkaffeeanbau gravierende Umweltschäden und extrem schlechte Handelspraktiken zu verantworten hat. Raue Mengen an Pestiziden vergiften Menschen und Umwelt, großflächige Monokulturen ersetzen diverse Landwirtschaft und kontinuierlich sinkende Rohkaffeepreise decken oft nicht im Ansatz die Produktionskosten.

Canephora Kirschen
Sortieren in Äthiopien

Aufgrund dessen haben wir uns entschlossen, unseren gesamten Rohkaffee gemeinsam mit „Roasters United“ DIREKT zu importieren. Keine Zwischenhändler, ausschließlich direkte Handelsbeziehungen zu den Produzenten. Roasters United ist ein Zusammenschluss von europaweit 15 Röstereien, die als Gruppe seit 2012 sehr hochwertigen Rohkaffee von ihren Partnerkooperativen in Honduras, Peru, Guatemala, Indonesien, Kolumbien, Äthiopien, Brasilien und Indien beziehen. Dies ermöglicht eine enge Zusammenarbeit auf Augenhöhe und gibt den Produzenten höhere Erträge und Planungssicherheit. Im Gegenzug erhalten wir konstante, sehr gute Qualität.

sehr hoher, garantierter Mindestpreis 
biologischer Anbau
sehr hohe Qualität
langjährige, faire Beziehungen
Vorfinanzierung

Um Planungssicherheit zu gewährleisten legt Roasters United schon vor Erntebeginn bindend die Abnahmemenge fest und finanziert bis zu 60% des Kaufpreises vor. Dies vermeidet Liquiditätsengpässe und verteilt das Risiko von Ernteausfällen auf mehrere Parteien.

Trocknung des Rohkaffees | Shilicho Kooperative, Äthiopien
Setzlinge in Äthiopien

Du willst mehr über Roasters United wissen? Hier geht es zur Website.

Dich interessieren Details? Hier erfährst du genau Herkunft, und Qualität unserer Rohkaffees und die im Ursprung bezahlten Preise.

Das könnte dich auch interessieren